Während der Chorarbeitswoche in Rheinsberg          Chorarbeitswoche in Rheinsberg September 2015 Foto: Doris Schweiger, Berlin


Wir sind von den Jungen die Alten …

… so heißt es in einem unserer Lieder. Und so war es im Jahr 1973, als der Veteranenchor im Rahmen der   X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten das erste Mal in Berlin auftrat. 


Von Beginn an pflegen wir die Tradition der Arbeiter-Sänger-Bewegung, die ihre Wurzeln in den Befreiungskämpfen vorangegangener Jahrhunderte hat. Vor diesem Hintergrund bekam der Chor 1983 den Namen des Sängers und Schauspielers  Ernst Busch verliehen. Mit seiner eindringlichen, überzeugenden Vortragskunst und seinem humanistischen Bekenntnis ist er uns Vorbild und Ansporn zugleich. Seit 1995 ehren wir unseren Namensgeber jährlich anlässlich seines Geburtstages im Januar mit zwei Konzerten. 


Seine Lieder – viele davon aus der Feder von Bertolt Brecht und Hanns Eisler – sind fester Bestandteil unseres Repertoires, welches mittlerweile fast 300 Lieder aus aller Welt umfasst. 

In etwa zehn Sprachen singen wir von Frieden und Solidarität, Hoffnung, Empörung, Trauer und dem Kampf um soziale Gerechtigkeit. Aber auch zeitgenössische Lieder der Lebensfreude sowie des klassischen Musikerbes gehören dazu.

              

1991 wurde der Verein „Ernst-Busch-Chor Berlin e.V.“ gegründet und ist als gemeinnützig anerkannt. Dem Gemischten Seniorenchor gehören heute ca. 70 Sängerinnen und Sänger an.

Der Chor ist Mitglied im Chorverband Berlin e.V. des Deutschen Chorverband e.V. sowie in der Ernst-Busch-Gesellschaft e.V.

 

Das politische Lied kann mehr erreichen,

wenn es wirklich zur Kunst wird.

  (Otto Mesletzky, Chorleiter 1978-1987)


_______________________________________________________________


Etwa 15-20 Konzerte und Auftritte - vornehmlich in Berlin/Brandenburg stehen jährlich zu Buche.

Bei ausgewählten gesellschaftlichen Ereignissen treten wir auch gemeinsam mit anderen in- und ausländischen internationalen Chören auf bzw. veranstalten eigene Konzerte, zu denen wir sie zu Gastauftritten einladen. 

Zum Jahresausklang laden wir jeweils zu zwei Adventskonzerten ein.

Gern gesehene Gäste sind wir in sozialen Einrichtungen und Verbänden wie Seniorenheimen, Volkssolidarität, VVN, Chorverband (bundesweit) u.a.

Feste Termine sind das Treffen der Seniorenchöre im Britzer Garten, im Freizeit- und Erholungszentrum (FEZ) Wuhlheide sowie die Fête de la Musique

Einmal jährlich treffen wir uns zur Chor-Arbeitswoche abwechselnd in Rheinsberg und am Üdersee. Neben intensivem Proben und dem Einstudieren neuer Programme festigen vielfältige Unternehmungen den Zusammenhalt unserer Sängerinnen und Sänger.

 

Einige Höhepunkte der Chorarbeit  

1985Kantate „Erde, mein hellblauer Ball“ (Musik: Lutz Glandien, Text: Gerd Kern)
Seit 1993

- jährlich, Singen der Seniorenchöre im Britzer Garten

- Chor-Arbeitswochen in Polen, Tschechien, Rheinsberg, Üdersee…

1993Mitwirkung an dem Stück „Iphigenie in Freiheit“ von Volker Braun
Seit 1995jährlich, Januarkonzerte zu Ehren Ernst Buschs
1995Mitwirkung bei der Lesung des Romans „Leviathan“ von Arno Schmidt
1998Konzert zum 100. Geburtstag von Hanns Eisler im Kammermusiksaal der Philharmonie
mit sechs Chören
2000Mitwirkung bei der Operette: „Orpheus in der Unterwelt“ von Peter Hacks
2004Busch-Collage unter dem Titel „Sein Lied der Zeiten“. 
Die Collage ist ein musikalisch-sängerischer Dialog zwischen Ernst Busch und dem Chor und zeigt die wahrhafte revolutionäre und universelle Künstlerpersönlichkeit von Ernst Busch. Diese Collage ist einer der Glanzpunkte in unserem Repertoire.
1998/2008Mitwirkung bei den Hanns-Eisler-Ehrungen des Chorverbandes Berlin
2008Konzert im Dom von Kamien Pomorski (Polen) im Rahmen der Chorarbeitswoche
2009Arbeitsbesuch und gemeinsames Konzert beim „Oktoberkoret“ in Kopenhagen (Dänemark)
2012eigenes Hanns-Eisler-Konzert anlässlich seines  50. Todestages
2008/ 2012/ 2016Teilnahme als einer der wenigen Seniorenchöre an den Chorfesten des Deutschen Chorverbandes in Bremen, Frankfurt/Main und Stuttgart
2014

Zweiter Arbeitsbesuch und gemeinsames Konzert  beim „Oktoberkoret“ in Kopenhagen (Dänemark)

- Weihnachtskonzert in der Klosterkirche Segen in Berlin

2015Gemeinsames Konzert "Waanvlucht - Wir singen für den Frieden" mit dem "Brecht-Eisler-Koor" aus Brüssel
2016- 8.4.2016 Teilnahme an einer Wiederaufführung „Die Maßnahme“ in der Philharmonie
- Teilnahme am Deutschen Musiktreffen 60plus in Bad Kissingen
2017

- Teilnahme am Oster-Chor-Festival in Prag

- "Und das war im Oktober", gemeinsames Konzert mit dem Oktoberkoret Kopenhagen (100 Jahre Oktoberrevoluion 1917) in Berlin

- 1.9.2017 Weltfriedenstag, Chorkonzert zusammen mit hardChorELLA, Erich-Fried-Chor und Chor "Stille 10"

- Chorleiter Daniel Selke u. einige Chormitglieder wirkten in der vorletzten Folge der ZDF-Krimi-Serie "Bella Block" mit.

2018

- Besuch beim Ernst-Busch-Chor Kiel und gemeinsames Konzert anlässlich des 100. Jahrestages des Matrosenaufstandes und der Revolution 1918

- "Diese Welt woll'n wir uns mal von nah besehn" -  Sonntags-Konzertreihe im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie. Dem 120. Geburtstag Hanns Eislers war unser gemeinsames Konzert mit dem Erich-Fried-Chor, dem Hans-Beimler-Chor, dem hardChorELLA und dem Brussels Brecht-Eisler-Koor gewidmet.

2019

- 70 Jahre "Kleine weiße Friedenstaube". Zum Jubiläum nahmen wir eine CD auf. Der EBC und die Lohmarktspatzen aus Nordhausen (Kindergartenkinder) singen jeweils ihre Version des Kinderliedes aus der Feder von Erika Schirmer.

- Im Juni wurde dem Chor der "Preis für Solidarität und Menschenwürde" des BüSGM verliehen (Urkunde u. Marx-Plakette).

- Besuch in Kopenhagen zu einem gemeinsamen Konzert mit dem Oktoberkoret (es war bereits das dritte Zusammentreffen).

2020
- 18./19.01.2020 "Leben! Singen! Kämpfen!" - Jubiläumskonzerte anlässlich des
120. Geburtstages von Ernst Busch gemeinsam mit dem Ernst-Busch-Chor Kiel und Studierenden der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", Berlin

                      

Zurück zur Hauptseite

 

Letzte Aktualisierung: 29.10.15 LG, 07.08.16 LG 27.03.17 LG; 22.09.18 RM; 28.12.18 RM; 29.03.19 LG; 14.04.2020 RM; 26.04.2021 RM

 

Nach oben